Anmelden
x
x
x
x

Ich freue mich, für die Übertragungstechnik viele Spenden erhalten zu haben.

Die gesamte Übertragung der Videosignale von den Kameras zum Bildmischer erfolgt digital via NDI-Signal (LAN-Netzwerk),
Über ein weiteres Netzwerk (AES50) wird das Tonsignal zum Tonmischpult digital übertragen (noch im Aufbau).

Zum  Einblenden der Liedtexte steht das Pogramm "ProPresenter" zur Verfügung, in welchem u.a. alle Liedtexte hinterlegt sind und in Echtzeit abgerufen werden können. Hierüber wird auch die Vorschautafel vor und nach dem Gottesdienst generiert.
Parallel zum Einblenden in das Videosignal kann der Liedtext in anderer Formatierung automatisch auf einem Monitor im Kirchenschiff eingeblendet werden, was einen zusätzlichen PC spart. dieser zudem noch von einer weiteren Person bedient werden müsste.

Aktuell warten wir noch auf die Bereitstellung eines festen DSL-Anschlusses. Bis dahin senden wir über das LTE-Netz.

Die Technikstrecke ist so aufgebaut, dass sie von nur einer Person bedient werden kann (während der erhöhten Corona-Inzidenz). Normal wird sie von 2 bis 3 Personen bedient.

Zur Verfügung stehen

  • 1 PC als Videolivemischer inklusive 2 Monitoren
  • 1 Notebook für die Einspielung der Einblendungen
  • 1 Notebook zur Endabmischung und Streamen
  • 1 Tonmischpult Behringer X32
  • 2 S16 Stageboxen zum digitalen übertragen der Mikrofonsignale zum Mischpult
  • 9 Mikrofon-Funkstrecken (6x Sennheiser [verwendbar mit Handsender oder Taschensender], 3x Gemeindeausrüstung)
  • 8 drahtgebundene Mikrofone
  • Für die Taschensender wahlweise Lavalier- und Headmikes
  • 5 Ferngesteuerte NDI-PTZ-Kameras
  • 2 feste HDMI-Kameras
  • 3 Monitore um im Gebäude beliebige Videosignale zu Verteilen (aktuell 1x Einspielung der Liedtexte im Kirchenschiff, 2x Ausspielung des Streaming-Signals)

Für externe Einsätze steht ein Behringer X32 Compact zur Verfügung.

 

Termine NAK Nord- und Ostdeutschland

Keine Termine

dedanlenfifritnoplsv